Wilhelm Wolpert

Autor für ostunterfränkische Mundart
Ausgezeichnet mit dem Frankenwürfel, unter Kennern auch der "Fränkische Nobel-Preis" genannt.
 

Und jetzt kommt mal was ganz, ganz Neues. Für alle Haßfurter und für die Freunde dieser wunderschönen alten Stadt:
Uralte, unglaubliche Sagen, die ganz bestimmt höchst  wahrscheinlich so passiert hätt'n sei müss oder könn, net wahr?

"Obsts gläbst oder net"
Ab jetzt für 9,-- Euro in allen Haßfurter Buchläden und auch bei mir.

Das Hasenterzett  Wer kann sich noch  erinnern an die schönen frechen fränkischen Lieder? Die gibts bei mir jetzt als CDs
"Und jeds Jahr geits zer weng"
"So richtig ä anständigs Maulvoll"
"Fränkische Liebeserklärungen"
"Vom Nikolaus, vom Christkindla...vom Hasenterzett"

DER BESTSELLER, es fränkischa Gebetbüchla:
"Lieber Gott, ich schlag vor, mir sachng Du zuänanner."
Aus: Ganz besondera Gebetli


Wenn mer's wissertn...
Lieber Gott, scho wieder ä Beerdigung wohin soll denn des führn?
.
Scho wieder eener mehr vo dena, die wo immer weniger wern.
Und was kummt denn dann dadrauf?
Du hast fei versprochng, .lieber Gott, Du passt auf uns auf.
Noch ke Toter hat uns ä Nachricht gebracht,
Ob's dort Tag iss, oder vielleicht Nacht.
Aber ich gläb ganz fest, dass  mir uns dort wieder finna.
Vielleicht wirds schönner, als wie mir uns des vorstell könna.
Vielleicht kummt der Dings, Du wäßt scho, aa nein Himmel sogar,
obwohl er doch auf Erden ein großer Schlawiner war.
Ich gläb, die Leut wern erscht dann die Aachng richtig aufmachng,
wenn sa nach ihrn Tod endlich wirklich richitig aufwachng.
Gott sei Dank, wiss tun mir nix, des wär  ja aa viel zu bequem,
weil: wemmers wissertn, -  bräuchert mer's ja nix mehr zu glääbm.

 

 


wilhelm2.jpg (33475 Byte)

 

 

 

 

 

Die nächsten öffentlichen Leseabende
(fröhlich-fränkisches Mundartvergnügen) finden statt
:
Fr. 22.11. Dürrfeld Weinscheuer "Wine and friends"
"Herzhaft fränkisch gelacht über Gschichtli vo Junga und Alta, aber aa über Fromma und über Frecker."
VVK: 09729-6909 gerhard-runge@t-online.de

Sa. 23.11. Unterspiesheim im Gemeindezentrum
"Scho äweng fränkisch gelacht über die Menschen und wie sa sich vor die Feiertag aufführn und abplachng."
VVK: 097237704 oder heidi.kiesel@gmx.de

Fr. 29.11. Oberschwarzach im Schloss
"Wer lacht'n vor Weihnacht'n?" Herzhaft gelacht über die  Leut und was sa vor die Feiertag so alles anstelln.
VKK: W.Groha info-schloss-oberschwarzach@gmx.de

Mi. 04.12. Münsterschwarzach im Klosterbuchladen
"Heuer schenk mer  uns ämal nix!" Vorweihnachtlich gfreut und herzhaft gelacht über die ungschickta Leut.
VVK: im Kloster-Buchladen und unter 09324-20213

Do. 05.12.  Zeil im Restaurant Hotel Kolb
"Heuer schenk mer  uns ämal nix!" Bloß ä guts Menü und herzhaft gelacht über Gschichtli u. Gedichtli.
VVK: Hotel-Kolb-Zeil@t-online.de 09524-9011 

Fr. 06.12.Obbach im evangelischen Gemeindehaus
"Heuer schenk mer  uns ämal nix!" Vorweihnachtlich gfreut und herzhaft gelacht über Gschichtli u. Gedichtli.
VVK: Rosamunde Müller  09726-2999

Fr. 13.12. Uchenhofen  im Sportheim
"Heuer schenk mer  uns ämal nix!" Vorweihnachtlich gfreut und herzhaft gelacht über Gschichtli u. Gedichtli
VVK: scraul91@gmail.com 09526-8293

Sa. 28.12. Sulzfeld b. KT im Weingut Vollert
"Gut dass mer uns heuer ämal nix gschenkt hamm, so kömmer noch weihnachtlich lach u. än Schoppm trink."
VVK: schiebelstefan@gmx.de 09321-4717 oder 8495

Fr. 31.01. Kirchaich   in der Bücherei
"Sötta Frecker! Sinn Sie scho mal beim Ein-oder Verkäffm fränkisch übern Tisch gezochng worn?"
VVK: www.vhs-hassberge.de  09521-942018

Mi. 26.02. Wonfurt die CSU im Pfarrheim
"Politischer Aschermittwoch" gewürzt mit viel fränkischem Mundarthumor.
VVK: Wer kummt iss da und wer net kumm kann, iss gstraft genug.

weitere Lesetermine gebe ich Ihnen gerne per e-mail bekannt